Warum Einzelhändler ein Preismonitoring Tool für ihre E-Commerce-Website verwenden müssen

Share

Warum Einzelhändler ein Preismonitoring Tool für ihre E-Commerce-Website verwenden müssen (2)

 

Der Betrieb eines Online-Shops ist nicht einfach. Sie konkurrieren mit einigen der größten Unternehmen der Welt, und Sie müssen Wege finden, sich von der Masse abzuheben. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist eine gut durchdachte Preisstrategie. Das bedeutet, dass Sie Ihre Preise ständig überwachen und dafür sorgen müssen, dass sie wettbewerbsfähig sind. Dank neuer Technologien gibt es heute Tools, die diesen Prozess erheblich vereinfachen. In diesem Blogbeitrag werden wir erklären, warum Onlinehändler ein Preisüberwachungs-Tool für ihre E-Commerce-Website verwenden sollten und wie damit die Gewinne erhöht werden können.

Was ist der beste Weg, um den Gewinn Ihres Onlineshops zu steigern?

Um diese Frage zu klären, ist es wichtig, gleich zu Beginn ein weit verbreitetes Missverständnis aufzuklären. Bei einer gut durchdachten Preisstrategie geht es um mehr als nur um die Festsetzung niedriger Preise. Vielmehr sollte eine Preisstrategie immer sowohl Preissenkungen als auch Preiserhöhungen beinhalten. Der Schlüssel liegt darin, das richtige Gleichgewicht zu finden, das sowohl den Bedürfnissen der Kunden als auch denen des Unternehmens gerecht wird. So könnte ein Unternehmen beispielsweise Kunden, die eine bestimmte Menge eines Produkts kaufen, einen Rabatt gewähren. Dies ermutigt die Kunden, mehr zu kaufen, und ist gleichzeitig ein Anreiz für sie, in Zukunft wiederzukommen. Gleichzeitig kann das Unternehmen die Preise für stark nachgefragte Artikel anheben, was ihm die Möglichkeit gibt, mit diesen Artikeln mehr Gewinn zu erzielen. Das richtige Gleichgewicht zwischen diesen beiden Extremen zu finden, ist für eine erfolgreiche Preisstrategie unerlässlich. Zusammengefasst besteht der Zweck einer Preisstrategie darin, den Preispunkt zu finden, der den Gewinn und das Verkaufsvolumen optimiert.

Automatisieren Sie Ihre Preisstrategie für maximale Gewinne

 

Dank einer effektiven Marktbeobachtung (Preise und Sortiment der Konkurrenten) können Online-Shops leicht erkennen, für welche Produkte es sich lohnt, den Preis zu senken, aber auch, für welche es sich lohnt, ihn zu erhöhen. Auf dem heutigen dynamischen E-Commerce-Markt ist dies jedoch ohne automatisierte Tools, die das E-Commerce-Monitoring unterstützen, nicht möglich. Intelligente Tools wie die E-Shop Preisüberwachung von Dealavo ermöglichen es, die Preise der Wettbewerber ständig zu überwachen und die eigene Preisstrategie entsprechend anzupassen. Darüber hinaus ermöglichen sie es, dies automatisch zu tun, was eine Menge Zeit und Energie spart, die für die Entwicklung anderer Aspekte des Geschäfts genutzt werden könnte. Folglich wird die automatisierte Überwachung des elektronischen Handels zu einer immer beliebteren aber auch unbedingt notwendigen Lösung für Online-Händler.

Warum ist die Preis-Automatisierung so wichtig?

Die automatische Preisüberwachung ist für Online-Shops vor allem aus den folgenden drei Gründen wichtig. Erstens ermöglicht sie es den Shopbetreibern, die Preise ihrer Konkurrenten zu verfolgen, ohne deren Websites manuell besuchen zu müssen. Auf diese Weise können sie schnell auf Preisänderungen reagieren und der Konkurrenz einen Schritt voraus sein. Das ist wichtig, weil viele Wettbewerber bereits automatische Preisanpassungstools verwenden, die es ihnen ermöglichen, ihre Preise automatisch an die Änderungen anderer Shops anzupassen. Shopbetreiber, die keine automatischen Preisüberwachungs-Tools verwenden, bemerken daher möglicherweise die Preisänderungen ihrer Konkurrenten erst, wenn sie deren Websites oder Plattformen erneut besuchen. Zu diesem Zeitpunkt ist es in den meisten Fällen bereits zu spät, um mit der Preisanpassung noch einen wirkungsvollen Effekt zu erzielen.

Zweitens macht allein die schiere Menge an Daten, die mit den Preisen verschiedener Produkte auf verschiedenen E-Commerce-Plattformen und Websites verbunden sind, die Analyse all dieser Angebote für Hunderte von Produkten extrem zeitaufwändig und manuell kaum effektiv zu bewältigen.

Drittens kann die automatische Preisüberwachung Online-Shops dabei helfen, Preismuster und Trends im Laufe der Zeit zu erkennen. Diese Informationen können genutzt werden, um strategische Entscheidungen über die Preisgestaltung zu treffen, z. B. wann Rabatte oder Werbeaktionen angeboten werden sollen. Kurz gesagt, die automatische Preisüberwachung ist ein unverzichtbares Instrument für jeden Online-Händler, der wettbewerbsfähig bleiben will.

Die Vorteile von Preismonitoring Tools auf einen Blick:

Preisüberwachungstools bieten eine Reihe von Vorteilen, die für jedes Unternehmen, ob groß oder klein, von beträchtlichem Nutzen sein können:

  • enorme Zeitersparnis
  • Steigerung der Gewinne, durch Erhöhung des Umsatzes und/oder der Gewinnspanne in den entsprechenden Produktkategorien
  • Vereinfachung der Preisüberwachung und des Preismanagements
  • Ermöglichung einer sofortigen Reaktion auf Veränderungen der dynamischen Marktsituation
  • Besseres Verständnis der Konkurrenten und ihrer Preis- und Sortimentsstrategie.
  • Gewinnung von Argumenten für Verhandlungen

Wie funktioniert ein Preismonitoring Tool?

Ein Preismonitoring Tool wie Dealavo ist ein großartiges Werkzeug für Online-Shop-Besitzer, die sicherstellen wollen, dass sie ihre Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten. Indem sie die Preise ihrer Produkte auf konkurrierenden Websites überprüfen, können Shopbetreiber sehen, welche Produkte zu einem niedrigeren Preis angeboten werden und ihre eigenen Preise entsprechend anpassen. So wird sichergestellt, dass ihre Kunden immer das beste Angebot erhalten, wenn sie in ihrem Geschäft einkaufen. Darüber hinaus kann der Preisüberwacher auch verwendet werden, um die Preishistorie und Preistrends im Laufe der Zeit zu verfolgen, so dass Shopbetreiber Veränderungen auf dem Markt vorhersehen und ihre Preisstrategien entsprechend anpassen können.

Mit einem Preisüberwachungs-Tool können Sie jedoch nicht nur überprüfen, ob Ihr Online-Shop wettbewerbsfähige Preise hat, sondern auch sehen, welche Verkäufer ein bestimmtes Produkt auf welchen Kanälen anbieten. Wenn Sie zum Beispiel mit dem Dealavo-Tool prüfen wollen, welche Händler die gleichen Produkte wie Sie verkaufen, können Sie auf das gewünschte Produkt klicken, um die Liste aller verfügbaren Angebote auf den ausgewählten Websites zu sehen. Auf diese Weise können Sie leicht überprüfen, welche Online-Shops ihre Angebote in den einzelnen Kanälen, wie z.B. Amazon, Google Shopping, usw. bewerben. Anhand dieser Informationen können Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Online-Shops nicht nur im Hinblick auf den gesamten E-Commerce-Markt, sondern auch auf einzelne Vertriebskanäle beurteilen.

Darüber hinaus kann das Preisbeobachtungs-Tool auch als Verhandlungsinstrument mit Lieferanten genutzt werden. Wenn Sie nachweisen können, dass andere Geschäfte ein Produkt viel billiger verkaufen als Sie selbst, können Sie möglicherweise bessere Konditionen von Ihrem Lieferanten erhalten.

Konkurrenzanalyse mit einem Preismonitoring Tool

Als Inhaber eines Online-Shops ist es wichtig, der Konkurrenz nicht nur bei den Preisen, sondern auch in allen anderen Bereichen immer einen Schritt voraus zu sein. Mit einem Preisüberwachungstool wie Dealavo können Sie deshalb nicht nur Preise verfolgen, sondern auch sehen, was andere Händler für Produkte und Sortimente anbieten. Auf diese Weise können Sie Ihre größten Konkurrenten identifizieren und Änderungen an Ihrem eigenen Angebot vornehmen. Öffnen Sie einfach den Abschnitt „Händler“ im Dealavo-Tool und sehen Sie sich die ersten Positionen in der Liste an. Auf diese Weise finden Sie die Online-Shops, die die größte Auswahl an Produkten aus Ihrem eigenen Angebot anbieten. Auch wenn Sie Ihre Preise nicht senken wollen, können Sie sich auf nichtpreisliche Aspekte wie Werbeaktionen und Kundenservice konzentrieren.

Ein weiterer Vorteil des Dealavo-Tools zur Preisüberwachung ist, dass es Ihnen Informationen über die Produktverfügbarkeit in anderen Geschäften liefern kann. Wenn Sie das Dealavo-Tool verwenden, können Sie wählen, ob Sie nur Angebote anzeigen möchten, die verfügbar sind, oder ob Sie auch die Geschäfte einbeziehen möchten, die das Produkt derzeit nicht auf Lager haben. Bei Konkurrenzangeboten, die nicht verfügbar sind, besteht beispielsweise keine Notwendigkeit die Gewinnspanne zu verringern und den Preis zu senken, denn dies würde das eigene Angebot nicht wettbewerbsfähiger machen.

Automatisches Preismanagement und dynamische Preisgestaltung

In der Vergangenheit wurden die Preise meist auf der Grundlage der Einkaufspreise und Versandkosten sowie eines gesunden Aufschlags festgelegt, um die Rentabilität zu gewährleisten. Heute gibt es jedoch eine Reihe von Faktoren, die für eine effizientere Preisgestaltung genutzt werden können, darunter Angebot und Nachfrage, Preise der Wettbewerber und sogar die Tageszeit. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es daher sinnvoll auf eine dynamische Preisgestaltung zu setzen. Bei der dynamischen Preisgestaltung werden die Preise ständig automatisch angepasst, um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden.

Kurz gesagt mit automatischem Preismanagement und dynamischer Preisgestaltung können Sie Ihre Preise an die aktuellen Marktbedingungen und die internen Zahlen Ihres Shops anpassen. Das Dynamische Preismodul von Dealavo analysiert die gesammelten Daten und legt anhand zuvor definierter Kriterien automatisch den optimalen Preis, zur Erreichung Ihrer Ziele fest.

Manche Shopbetreiber haben sich bislang noch nicht getraut, automatisierte Preisgestaltungslösungen einzusetzen, weil sie das Gefühl haben, dadurch die Kontrolle über ihre Preise zu verlieren. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, denn in vielen Fällen kann die dynamische Preisgestaltung tatsächlich zu einer größeren Kontrolle über die Preisgestaltung führen. Das liegt daran, dass automatisierte Systeme in der Regel die Definition von benutzerdefinierten Regeln durch den Verkäufer ermöglichen. So kann ein Verkäufer beispielsweise eine Regel definieren, die besagt: „Ich möchte zu dem höchstmöglichen Preis verkaufen, der mich in den TOP3 bei Idealo hält. Der Preis darf jedoch nicht niedriger sein als der Einkaufspreis +5% Marge“. Durch die Festlegung einer solchen Regel können Shopbetreiber sicherstellen, dass ihre Produkte so bepreist werden, dass sie exakt den gewünschten Zielen entsprechen. Die automatische Preisgestaltung kann also ein wertvolles Instrument für Shopbetreiber sein, die ein hohes Maß an Kontrolle über ihre Preise behalten wollen.

Außerdem gibt es zwei Hauptarten der Preisautomatisierung: die Vollautomatisierung und die Halbautomatisierung. Vollständige Automatisierung bedeutet, dass das System alle Preisänderungen direkt vornimmt, ohne dass Mitarbeiter eingreifen müssen. Halbautomatisierung bedeutet, dass das System auf der Grundlage vordefinierter Regeln Preise vorschlägt, die Mitarbeiter aber alle Änderungen genehmigen müssen, bevor sie vorgenommen werden. Auf diese Weise können Unternehmen schrittweise mit der Automatisierung der Preise beginnen und behalten dennoch die volle Kontrolle über ihre Preisentscheidungen. Die vollständige Automatisierung kann eine gute Option für Unternehmen sein, die eine große Anzahl von Produkten haben und ihre Mitarbeiter für andere Aufgaben freistellen wollen. Eine Teilautomatisierung kann eine gute Wahl für Unternehmen sein, die mehr Kontrolle über ihre Preisgestaltung behalten möchten oder komplexe Preisstrukturen haben. Für welche Option Sie sich auch entscheiden, die Preisautomatisierung kann Ihnen helfen, Zeit zu sparen und die Effizienz zu steigern.

Fazit

In der Welt des Online-Shoppings ist der Preis (fast) alles. Die Verbraucher sind ständig auf der Suche nach den besten Angeboten für die von ihnen gewünschten Artikel und entscheiden sich oft für das Geschäft, das den niedrigsten Preis bietet. Das bedeutet, dass Online-Shops ihre Preisposition im Vergleich zu ihren Mitbewerbern sehr genau kennen müssen. Sie müssen sicherstellen, dass sie wettbewerbsfähige Preise für die Artikel anbieten, nach denen ihre Kunden suchen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie ausschließlich über den Preis konkurrieren sollten. Es gibt natürlich noch einige andere Faktoren, die für die Verbraucher wichtig sind, z. B. Qualität und Kundendienst. Einzelhändler sollten sich deshalb darauf konzentrieren, ihren Kunden den besten Gesamtwert zu bieten, und nicht nur die niedrigsten Preise. Indem sie eine Kombination aus niedrigen Preisen und hoher Qualität anbieten, können sie Kunden anlocken, die auf der Suche nach einem guten Angebot sind und bereit sind, entsprechende Preise dafür zu zahlen. Preismonitoring kann Einzelhändlern helfen, die Produkte zu identifizieren, die für ihre Kunden am wichtigsten sind, und sicherzustellen, dass sie wettbewerbsfähige Preise anbieten. Dies kann dazu beitragen, sowohl mehr Kunden in den Shop zu locken als auch die Gewinne zu steigern.

Wenn Sie bislang die Preise im E-Commerce noch nicht verfolgen, stellt dies wahrscheinlich einen Wettbewerbsnachteil dar. Mit einem Shop-Analysebericht von Dealavo können Sie sofort sehen, wie Ihre Preise im Vergleich zur Konkurrenz aussehen. Der Bericht zeigt Ihnen auch, mit wie vielen Einzelhändlern Sie konkurrieren und welche Produkte das Potenzial haben, mehr Geld zu verdienen. Füllen Sie einfach das Formular auf der Seite Shop-Analyse aus, um Ihren kostenlosen Bericht zu erhalten.

Sie können sich auch für eine unverbindliche Demo anmelden, um das Preisüberwachungstool kostenlos zu testen. Legen Sie noch heute los und verschaffen Sie sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.